Burnout

Wenn Sie zu wenig bis keine Energie mehr haben, um Gewohntes (den persönlichen individuellen Alltag) zu meistern dann ist es an der Zeit genauer hinzusehen.

Was führt zu Burnout?

Ursächlich sind individuelle Bedingungen, die sich in Kombination dauerhaft belastend auswirken.

Als Resultat wirken belastende Zustände auf die drei wesentlichen Lebensbereiche wie in folgender Graphik dargestellt:

 
 
Häufig haben Betroffene das Gefühl im Leben nicht mehr voran zu kommen und sehen sich mit unüberwindbaren Hindernissen konfrontiert, die sich zunehmend in der eigenen Wahrnehmung manifestieren.

Die Kontaktaufnahme mit einem Therapeuten wird nicht selten unnötig spät vorgenommen, da Symptome zu Beginn subjektiv als normal und nicht änderbar eingeordnet werden.

Riskant wirkt sich der Umstand aus, dass gewöhnliche Maßnahmen zur Regeneration wie Urlaub, aber auch Schlaf bei ausgeprägter Form des Burnouts, nicht zur gewünschten Regeneration führen, sondern zunehmend die eigene Erschöpfung verstärken. Diese Problematik kann zu einem Teufelskreis führen.

Ziel der Therapie

Ziel der Therapie ist es, wieder im Zentrum des eigenen Lebens zu stehen. Die eigenen Einflussbereiche aktiv und zielgerichtet gestalten zu können, sowie ein Gefühl dafür zu bekommen welche Muster im Hintergrund bei sich und anderen ablaufen.

Ansprechpartner:

  • Reinhilde Reinthaler
  •